Energieaudit und Zertifizierung von Objekten

Verbindliche Energieausweisen für Gebäude in der Republik Kroatien wurde durch Artikel 15 des Gesetzes über die Raumplanung und Bauwesen , NN 76/ 07, 38/ 09 , 55 /11 90/11 eingeführt und durch eine Reihe von Grundregeln umgesetzt und Verordnungen der Verpflichtung der 31. März 2010 für alle in den Verordnungen über die Energiezertifizierung von Gebäuden , NN 36/2010 definierten Objekte.

Energieausweis für Gebäude ist eine Reihe von Maßnahmen und Verfahren, um einen Energieausweis ausstellen umgesetzt werden.

Energieausweis ist ein Dokument, das die Energieeffizienz des Gebäudes.

Energieausweis enthält allgemeine Informationen über das Gebäude, Gebäudeenergieklasse, Informationen über die Person, die den Energieausweis, Informationen über termotechnic Systeme, Klimadaten, Daten über den Energie der Referenz und den tatsächlichen Klimadaten, Erklärungen von Fachbegriffen und ausgestellt eine Liste der angewandten Vorschriften und Normen.

Energieausweis für bestehende Gebäude muss einen Vorschlag von wirtschaftlich rentablen Maßnahmen, um die Energieeffizienz von Gebäuden auf Basis von zuvor durchgeführten Energie-Audit des Gebäudes zu verbessern.

Energieausweis für neue Gebäude enthält Empfehlungen für die Nutzung des Gebäudes in Bezug auf die Erfüllung der grundlegenden Anforderungen der Energieeinsparung und Wärmeschutz und die Erfüllung der Energieeffizienz von Gebäuden.

Der Zweck des Energieausweises

Der Zweck des Energieausweises ist es, Informationen über die Energieeffizienz des Gebäudes oder einzelner Einheiten nützlich und Vergleich von Gebäuden in Bezug auf ihre Energieeffizienz , Energieeffizienz ihrer Systeme und die Qualität und die Eigenschaften des zu Eigentümer und Nutzer von Gebäuden bieten Gebäudehülle.

Gebäudeenergieeffizienzklasse

Gebäudeenergierating ist ein Indikator für die Energieeffizienz des Gebäudes , die für Wohngebäude , über die für die Heizung benötigt Jahreswärmeenergiezum Ausdruck , die Klimadaten auf die Einheit der Nutzfläche des Gebäudes reduziert und für nicht- Wohngebäude über den relativen Wert des jährlichen Wärmeenergie für die Heizung.

Wohn-und Nichtwohngebäude sind in acht Energieklassen nach der Energieskala von A + bis G, wobei A + markiert den energieeffizientesten und G die am wenigsten energieeffizienten Klasse eingestuft. Energie- Ratings für Klimadaten präsentiert.

Energieklassen von Wohngebäuden

Energieklasse Q”H,nd,ref – spezifischen Jahresenergieneeed für Heizung für Referenzklimadatenin kWh / (m² a)
A+ ≤ 15
A ≤ 25
B ≤ 50
C ≤ 100
D ≤ 150
E ≤ 200
F ≤ 250
G > 250

Energieklasse für Wohngebäude , hängt von der spezifischen Jahreswärmeenergiefür die Heizung für Referenzklimadatenin kWh / (m² a).

Energie- Klassen von Nichtwohngebäuden

Energy class QH,nd,ref – spezifischen Jahresenergieneeed für Heizung für Referenzklimadatenin kWh / (m² a)
A+ ≤ 15
A ≤ 25
B ≤ 50
C ≤ 100
D ≤ 150
E ≤ 200
F ≤ 250
G > 250

Energieausweis muss in der öffentlichen Gebäude oder ein Teil eines gemischt genutzten Gebäudes, das ist , als eigenständige Funktionseinheit , für einen öffentlichen Zweck verwendet werden, wenn es eine Gesamtnutzfläche von mehr als 500 m², und vom 9. Juli 2015 mehr als aufgenommen werden 250 m² und andere Gebäude, das gebaut wird, verkauft, vermietet, im Leasing oder zur Miete gegeben ist, dass seine in sich geschlossene Einheit, die gebaut oder verkauft wird.

Gebäudetypen als Ganzes oder getrennt nutzbare Gebäude für die ein Energiezertifikat durch die vorherrschenden Zweck bestimmt sind unterteilt in:

A. Wohngebäude:

  1. 1. Single- Wohnung und Wohngebäude in einer Reihe mit einer Wohnung, die ein Energieausweis benötigen
  2. 2. Zwei oder mehr Familienhäuser und Wohngemeinschaften (zB Altenheime, Schüler, Student , Arbeiter oder Kinderheimen , Gefängnissen , Kasernen, etc.) müssen ein gemeinsames Zertifikat , aber ein separater Energieausweis erstellt werden.

B.1. Nichtwohngebäude:

  1. Büro-, Verwaltungs-und anderen Bürogebäuden von ähnlichen Zweck
  2. Schul-und Universitätsgebäude, Kindergärten und anderen Bildungseinrichtungen,
  3. Krankenhäuser und andere Gebäude für Gesundheit und soziale Rehabilitation Zwecke bestimmt sind,
  4. Hotels und Restaurants und ähnliche Gebäude für kurze Aufenthalte (einschließlich Wohnungen),
  5. Sportgebäude,
  6. Groß-und Einzelhandelsgebäude (Einkaufszentren, Gebäude mit Geschäften),

B.2. Sonstige Nichtwohngebäude , in denen Energie wird verwendet, um bestimmte Anforderungen zu erfüllen Anlage:

Wohn-und Nichtwohngebäude sind in acht Energieklassen nach der Energieskala von A + bis G, wobei A + markiert den energieeffizientesten und G die am wenigsten energieeffizienten Klasse eingestuft.

Ausstellende Energieausweis ist nicht erforderlich für:

  1. Neubauten, bestehende Gebäude und nützliche Einheiten in neue oder bereits bestehende Gebäude, die zum Verkauf, Miete, Leasing und haben Nutzfläche Nutzung von weniger als 50 m²,
  2. Gebäude mit einer geplanten Nutzungsdauer von zwei Jahren oder weniger,
  3. provisorische Gebäude als Teil der Vorbereitungsarbeiten für die Bedürfnisse der Baustelle aufgebaut ist,
  4. Werkstätten, Fabriken, Industriegebäuden und anderen gewerblichen Gebäuden, die im Einklang mit ihrer Verwendung muss offen für mehr als die Hälfte der Arbeitszeit gehalten werden, wenn sie dno’t haben einen eingebauten Kopfairbags
  5. einfache Strukturen in der besonderen Verordnung festgelegt
  6. vorhandenen Gebäuden oder ihre individuellen Nutzungseinheiten , die im Fall eines Zwangsverkauf oder Abschottung verkauft oder im Konkursverfahren ihre Eigentumsrechte übertragen werden sollen
  7. bestehenden Gebäuden oder deren separate Einheiten sinnvoll, die verkauft werden oder an einen Ehepartner oder unmittelbare Familienmitglieder angemietet
  8. Gebäude, die nicht erhitzt oder auf eine Temperatur von bis zu +12° C neben Kältespeicher sind

Dokumente (PDF)